Basedow-Zentrum

Deutschlandweit anerkannt ist das Basedow-Zentrum am Dreifaltigkeits-Krankenhaus. Der Morbus Basedow ist eine seltene Erkrankung der Schilddrüse, die mit vielen Beschwerden einhergehen kann. Eine besonders auffällige Form der Erkrankung ist dabei die sogenannte Endokrine Othalmopathie – schmerzvolle "Glubsch-Augen" – was nicht selten dazu führt, dass Betroffene Doppelbilder sehen.

An der Behandlung sind immer Spezialisten aus verschiedenen Fachbereichen beteiligt:

Die Abteilung für Innere Medizin am Dreifaltigkeits-Krankenhaus betreut die Patienten endokrinologisch und begleitet sie durch den stationären Aufenthalt.
Die Schwerpunkte in der chirurgischen Behandlung der Schilddrüse sind das Neuromonitoring der Stimmbandnerven, die so genannte Ultraschalldissektion und die Verwendung kleiner, schonender Schnitte.

Die Plastische Chirurgie ist gerade bei der bereits erwähnten Augenerkrankung Morbus Basedow stark in die Therapie eingebunden. Dies hat mehrere Gründe: Zum einen ist die Plastische Chirurgie in der Lidchirurgie spezialisiert, zum anderen entwickelte der frühere Chefarzt Professor Olivari die Technik der so genannten "Transpalpebralen Dekompression".

Dabei wird überschüssiges Fettgewebe gezielt aus der Augenhöhle entfernt. Dadurch entsteht in der Augenhöhle wieder Raum und der Augapfel kann in seine ursprüngliche Position zurückgleiten. Dieses Verfahren ist besonders schonend und reicht in der Regel zur Behandlung hervorstehender Augen vollkommen aus.

Bei einem weiteren Verfahren, die sogenannte knöcherne Dekompression, welche in unserem Basedow-Zentrum ebenfalls zum Einsatz kommt, vergrößert man durch Eingriffe an der Knochensubstanz den Raum der Augenhöhle und schafft so wieder ausreichend Platz für das Auge und den vergrößerten Umfang an Weichteilen.

Weitere Informationen über unser Leistungsangebot im Bereich der Plastischen Gesichtschirurgie und insbesondere der Behandlungsoptionen bei Morbus Basedow von  finden Sie jeweils unter dem gekennzeichneten Link.

 

 

 

 

 

 

Kontakt

zum Profil »

Dr. med. Dirk Frank Richter

› Chefarzt

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Bonner Straße 84
50389 Wesseling

Tel.: +49 2236 77-387
Fax: +49 2236 77-380
E-Mail

Kontakt

zum Profil »

Prof. Dr. med. Christoph Andreas Jacobi

› Chefarzt

Facharzt für Chirurgie
Facharzt für allg. und spez. Viszeralchirurgie
Minimal Invasive Chirurgie
Facharzt für Unfallchirurgie
Zusatzbezeichnungen:
Proktologie

Bonner Straße 84
50389 Wesseling

Tel.: +49 2236 77-276
Fax: +49 2236 77-255
E-Mail

Kontakt

zum Profil »

Dr. med. Berthold Backes

› Chefarzt

Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie
Diabetologe DDG
Zusatzbezeichnungen:
Sportmedizin

Bonner Straße 84
50389 Wesseling



Tel.: +49 2236 77-231
Fax: +49 2236 77-257
E-Mail

StandortTelefonE-MailXingYouTube