Patientensicherheit

In allen Bereichen legen wir größten Wert auf die Qualität unseres Handelns: professionell, mit menschlicher Zuwendung und dem Anspruch, dass wir alles für Ihre Sicherheit unternehmen. Vieles davon bleibt in Ihrem Patientenalltag unsichtbar.

Patientenidentifikation

In unseren Fachabteilungen haben umfassende Sicherheitsmaßnahmen den höchsten Stellenwert. Jedem Patienten wird ein Identifikationsarmband angelegt, um Verwechslungen, auch bei nicht ansprechbaren oder verwirrten Patienten auszuschließen. Auf diesem Armband stehen Vor- und Nachname, Geburtsdatum sowie eine individuelle Patientennummer.

Zusätzliche Sicherheit bildet die Seitenmarkierung vor Sedierung des Patienten. Das heißt: Der Patient ist noch bei vollem Bewusstsein, wenn die OP-Stelle am Körper markiert wird. Grundsätzlich gilt: Kein Schnitt ohne Markierung bei doppelten Organen oder Körperteilen. Unmittelbar vor der Operation oder Untersuchung wird eine Checkliste mit allen wichtigen Details abgearbeitet und der Patient nach Vor- und Nachnamen sowie Geburtsdatum gefragt. Dies dient nicht als Information für das Personal, sondern bildet eine zusätzliche Kontrolle zu den, auf der Checkliste angegebenen Daten, um jede Verwechslung auszuschließen. Vor jeder Operation wird durch das Personal ein sogenanntes Team-Time-Out durchgeführt. Hier wird nochmal mittels kurzer Information geprüft, ob der richtige Patient im richtigen OP-Saal mit der richtigen Seitenmarkierung, beziehungsweise beschriebenen Eingriffsart ist sowie alle benötigten Unterlagen und Materialien vorliegen.

Hygienemanagement

Im Dreifaltigkeits-Krankenhaus wird das Thema Hygiene groß geschrieben. Um die Sicherheit unserer Patienten und Mitarbeiter zu gewährleisten, tragen wir Sorge dafür, dass alle Maßnahmen getroffen werden, die eine Gefährdung von Patienten und Mitarbeitern durch Keime verhindern. Unsere Ärzte und Pflegepersonal unternehmen alles, um unsere Patienten vor einer Ansteckung mit Viren, Bakterien und Keimen (wie MRSA) zu schützen.

Da diese häufig über die Hände übertragen werden, ist die richtige Händedesinfektion die wichtigste Hygienemaßnahme im Krankenhaus. Aus diesem Grund finden Sie bei uns überall im Haus Desinfektionsmittelspender. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter desinfizieren sich vor und nach dem Kontakt mit Ihnen die Hände. Unser Personal wird hierfür regelmäßig geschult und die richtige Einreibemethode überprüft. Kontrolliert wird dies durch unsere Hygienefachkraft und hygienebeauftragten Ärzte im Haus.

Einige Bevölkerungsgruppen gehören aufgrund bestimmter Parameter zu MRSA-Risiko Gruppen. Diese Patienten werden bei der Aufnahme im Krankenhaus im sogenannten MRSA-Screening untersucht, um eine mögliche Infizierung auszuschließen. Denn häufig ist eine MRSA Besiedlung frei von Symptomen. Der Test erfolgt mittels eines Abstrichs und ist schmerzfrei.

Das Dreifaltigkeits-Krankenhaus wurde aufgrund seiner hohen Hygienestandards mit dem MRE-Siegel des mre-netzes regio rhein-ahr ausgezeichnet.

Fehlervermeidung mit CIRS

Die Sicherheit hat im gesamten Krankenhausalltag höchste Priorität. Um potentielle Fehlerquellen frühzeitig festzustellen und Fehler zu vermeiden, nimmt das Krankenhaus abteilungs- und berufsgruppenübergreifend am Critical Reporting System (CIRS) teil.

CIRS bietet eine Plattform, um kritische oder beinahe kritische Situationen und Ereignisse ohne Patientenschaden zeitnah und anonym zu erfassen. Diese werden in einer Expertengruppe besprochen und Lösungsansätze erarbeitet, um diese potentiellen Fehlerquellen zu beheben und ein erneutes Auftreten auszuschließen.

Medikamentenmanagement

Medikamente fördern Ihre Gesundheit und lindern Ihre Beschwerden. Alle Medikamente, die Sie während des Krankenhausaufenthaltes einnehmen müssen, erhalten Sie von uns. Das Pflegepersonal auf der Station fragt Sie bei der Aufnahme, welche Medikamente Sie einnehmen und ob Allergien oder Unverträglichkeiten vorliegen.

Bitte nennen Sie auch Medikamente, die Sie ohne Rezept erhalten. Wenn Sie eine Liste der aktuellen Medikamente oder Medikamentenverpackung haben, zeigen Sie sie uns. Sollten Sie das Gefühl haben, dass Sie bei der Austeilung Medikamente erhalten, die Sie nicht kennen, nehmen Sie diese bitte erst nach Rücksprache mit dem Pflegepersonal ein. Fühlen Sie sich nach der Einnahme eines Medikamentes unwohl oder bemerken andere Veränderungen, teilen Sie uns dies bitte möglichst zeitnah mit.

Beschwerdemanagement

Damit Sie sich bei uns wohlfühlen, freuen wir uns auf Ihre Bewertung mittels unseres Patientenfragebogens. Denn dadurch geben Sie uns die Möglichkeit, unseren Service und unsere Qualität zu verbessern. Gerne nehmen wir uns Ihrer Anliegen an. Den ausgefüllten Bewertungsbogen können Sie per Fax oder Post an Sr. Clementine Ferdinand, Krankenhausoberin zurückschicken oder im Internet ausfüllen. Wir nehmen uns Ihren Beschwerden zeitnah an und beantworten Ihr Anliegen. Einmal im Quartal werden die bei uns eingegangenen Fragebögen mit dem Qualitätsmanagement besprochen und Verbesserungen erarbeitet, die zur Sicherheit und Zufriedenheit unserer Patienten beitragen.

Risikoaudit

Zur Sicherstellung einer hohen Patientensicherheit im Krankenhausalltag wurde das Dreifaltigkeits-Krankenhaus in Wesseling durch externe Prüfer ausgezeichnet. Die unabhängige Gesellschaft für Risiko-Beratung (GRB) auditierte das Krankenhaus und bestätigt seine guten Leistungen mit einer Urkunde. Dabei lobten die Auditoren das gut etablierte und gelebte Qualitätsmanagement im Krankenhaus. Ziel des für das Dreifaltigkeits-Krankenhaus freiwilligen Risikoaudits ist, durch Interviews, Gespräche und teilnehmende Beobachtung Risiken in der Patientenversorgung zu identifizieren, zu bewerten und, wenn möglich, zu modifizieren.

Die Urkunde attestiert dem Dreifaltigkeits-Krankenhaus eine erhöhte Patientensicherheit und optimierte Behandlungsprozesse. Es trägt dazu bei, Mitarbeiter für Risiken zu sensibilisieren, schafft eine positive Fehlerkultur und vermeidet Schäden durch frühzeitiges Identifizieren von Risiken.

Ihre Gesundheit in sicheren Händen

Kontakt

Bonner Straße 84
50389 Wesseling
Tel.: +49 2236 77-390
Fax: +49 2236 77-219
E-Mail: info@krankenhaus-wesseling.de

StandortTelefonE-MailXing