Referenzzentrum für minimal-invasive Chirurgie (MIC)

Was ist ein Referenzzentrum?

Die Zertifizierung durch die Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) bestätigt Prof. Dr. med. Christoph A. Jacobi und seinem Team herausragende Qualitätsstandards in der minimal-invasiven Chirurgie. 

Kernkriterien bei der Zertifizierung zum Referenzzentrum für minimal-invasive Chirurgie sind ein breit gefächertes Operationsspektrum in der für die Patienten schonend durchgeführten Schlüssellochtechnik. Auch die wissenschaftliche Aktivität, wie beispielsweise die Teilnahme an deutschlandweiten Studien oder Publikationen sowie Kongressbeiträge müssen nachgewiesen werden. Zudem werden bauliche, technische und strukturelle Vorgaben geprüft, sowie die Fachkompetenz der Operateure und des gesamten Behandlungsteams.

Wie hilft das dem Patienten?

Wo früher eine große Operation nötig war, können Ärzte heute erheblich schonender eingreifen. Bei den minimal-invasiven Operationsverfahren, auch „Schlüsselloch-Chirurgie“ genannt, reichen in der Regel kleinste Hautschnitte aus, um an das zu operierende Gebiet zu gelangen Dies bringt für den Patienten enorme Vorteile: weniger Schmerzen, rasche Genesungszeiten und weniger sichtbare Schnitte. Die dabei eingesetzten Instrumente sind so dünn wie Kugelschreiber-Minen. Eine winzige Kamera überträgt dabei alle Details der Operation auf einen HD-Bildschirm.

Im Dreifaltigkeits-Krankenhaus werden routinemäßig neben Hernienoperationen, Gallenblasenentfernungen oder Blinddarmentfernungen auch Eingriffe höheren Schwierigkeitsgrades durchgeführt. Dazu zählen Operationen wie die Entfernung von Dick- und Mastdarm, Milz, Bauchspeicheldrüse (Pankreas), Speiseröhre, Leber oder Nebenniere. Auch auf diesem Gebiet verfügt die Wesselinger Chirurgie über herausragende Expertise. 

Welche Voraussetzungen für die Zertifizierung werden benötigt?

Für die Zertifizierung wird eine festgelegte Mindestzahl von minimal invasiven Eingriffen des höchsten Schwierigkeitsgrades gefordert. Im Dreifaltigkeits-Krankenhaus erwartet den Patienten ein hochmotiviertes und sehr gut ausgebildetes Team. Die technische Ausstattung ist auf dem neuesten Stand. Hierzu gehören auch moderne, noch schonendere Zugangsverfahren wie Single-Port-Laparoskopie, Mini-Laparoskopie oder NOTES (Operationen ohne sichtbare Narben). Um dem hohen Anspruch auch weiterhin gerecht zu werden, lässt das Krankenhaus die Qualität durch interne und externe Qualitätsanalysen weiterhin prüfen.

Was kann im Dreifaltigkeits-Krankenhaus minimal-invasiv operiert werden?

  • Blinddarmentfernung
  • Dick- und Mastdarm (entzündlich)
  • Darm (Tumor)
  • Bauchspeicheldrüse (Pankreas)
  • Speiseröhre
  • Leber
  • Nebenniere
  • Gallenblasenoperationen
  • Leistenhernien
  • Narbenhernien
  • Notfalloperationen
  • Magen (Tumor)
  • Schilddrüsenoperationen
  • Speiseröhren- und Bauchspeicheldrüsenresektionen
  • Weichteiltumore

Erfahrung und Tradition

Minimal-invasive Operationen haben im Dreifaltigkeits-Krankenhaus bereits Tradition. Am chirurgischen Zentrum werden 80 Prozent der 3500 Operationen im Jahr minimal-invasiv operiert. Damit zählt das Krankenhaus zu den Vorreitern in der minimal-invasiven Chirurgie in Deutschland. Eine weitere Besonderheit ist, dass auch im zertifizierten Darmzentrum des Hauses mehr als 90 Prozent der gutartigen als auch bösartigen Darmerkrankungen minimal-invasiv operiert werden. Im Bereich der bariatrischen Chirurgie, also bei der Behandlung besonders schwergewichtiger Patienten, werden im zertifizierten Adipositaszentrum Wesseling die Eingriffe ebenfalls minimal-invasiv durchgeführt.

Wie können Sie uns erreichen?

Telefonisch sind wir Montag bis Donnerstag von 8 bis 17 Uhr und Freitag von 8 bis 16 Uhr für Sie da.

Unser Sekretariat hilft Ihnen gerne weiter:

Michaela Lamboy
Katja Liebscher
Ulrike Putz
Andrea Trautner

Telefon: 02236 / 77-276
Telefax: 02236 / 77-255
E-Mail: chirurgie(at)krankenhaus-wesseling.de

Wir beraten Sie gern!

Kontakt

zum Profil »

Prof. Dr. med. Christoph Andreas Jacobi

› Ärztliche Direktion
Dreifaltigkeits-Krankenhaus

Facharzt für Chirurgie
Facharzt für allg. und spez. Viszeralchirurgie
Minimal Invasive Chirurgie
Facharzt für Unfallchirurgie
Zusatzbezeichnungen:
Proktologie

Bonner Straße 84
50389 Wesseling

Tel.: +49 2236 77-276
Fax: +49 2236 77-255
E-Mail

Dreifaltigkeits-Krankenhaus Wesseling

Telefon  02236 77-0

KontaktDatenschutzImpressum

StandortTelefonE-MailXingYouTube