Operation

Ziel der operativen Tumorentfernung, abhängig vom Stadium, ist die Heilung des Patienten. Bei fortgeschrittenen Stadien oder wenn bereits Metastasen vorliegen, geht es vor allem darum, die Lebensqualität des Patienten zu erhalten.

Beim Bauchspeicheldrüsenkrebs richtet sich die Operationsstrategie nach Stadium und Lage des Tumors. Der betroffene Pankreasabschnitt wird entfernt (Whipple, Pyloruserhaltende Pankreaskopfresektion) und das restliche Pankreas wird mit dem Magen oder Dünndarm verbunden. Die versorgenden Blutgefäße und umliegende Lymphknoten werden ebenfalls entfernt. In seltenen Fällen muss auch das komplette Pankreas reseziert werden. 

Das Pankreaskarzinom erfordert zusätzliche diagnostische Maßnahmen wie Gastroduodenoskopie und Endosonographie, um die genaue Lage und die Eindringtiefe des Tumors festzustellen. Bei weiter fortgeschrittenen Stadien muss die Beeinträchtigung anderer Gewebe mit weiteren Verfahren (CT, MRT) untersucht werden. Hier kann vor der Operation eine sogenannte neo-adjuvante Chemotherapie zur Tumorverkleinerung und Verbesserung der Operabilität indiziert werden. 

Das Ergebnis der entnommenen Gewebe entscheidet über das weitere Vorgehen nach der Operation. 

Abhängig vom Tumorstadium und der Anzahl der befallenen Lymphknoten ist relativ häufig eine medikamentöse Therapie erforderlich. Dieses Vorgehen wird im Rahmen der Tumorkonferenz mit allen beteiligten Fachrichtungen interdisziplinär festgelegt. 

Ein großer Vorteil des Pankreaszentrums ist die organisierte Durchführung der Nachsorge. Die Planung der erforderlichen Nachsorgeuntersuchungen wird zentral koordiniert und durch die weiterbehandelnden Ärzte veranlasst und durchgeführt. 

Kontakt

zum Profil »

Prof. Dr. med. Christoph Andreas Jacobi

› Ärztliche Direktion
Dreifaltigkeits-Krankenhaus

Facharzt für Chirurgie
Facharzt für allg. und spez. Viszeralchirurgie
Minimal Invasive Chirurgie
Facharzt für Unfallchirurgie
Zusatzbezeichnungen:
Proktologie

Bonner Straße 84
50389 Wesseling

Tel.: +49 2236 77-276
Fax: +49 2236 77-255
E-Mail

Kontakt

zum Profil »

Dr. med. Gernot Peter Meyer

Facharzt für Chirurgie
Facharzt für allg. und spez. Viszeralchirurgie
Zusatzbezeichnungen:
Proktologie

Bonner Straße 84
50389 Wesseling



Tel.: +49 2236 77-324
Fax: +49 2236 77-255
E-Mail

Dreifaltigkeits-Krankenhaus Wesseling

Telefon  02236 77-0

KontaktDatenschutzImpressum

StandortTelefonE-MailXingYouTube