Krankheitsbild

    Müdigkeit, Herzrasen, Depressionen:  Erkrankungen der Schilddrüse haben viele Gesichter

    Die Beschwerden, die eine Fehlfunktion der Schilddrüse auslöst, können ganz unterschiedlich sein: 

      Bei einer Unterfunktion der Schilddrüse (Hypothyreose) produziert das Organ zu wenig Hormone. Unser Stoffwechsel schaltet dann in den Sparmodus. Das geht zum Beispiel mit Müdigkeit, Konzentrations- und Gedächtnisstörungen, Antriebsarmut und Gewichtszunahme einher.

      Bei einer Überfunktion (Hyperthyreose) hingegen arbeitet der Stoffwechsel beständig auf Hochtouren und es kann zu Unruhe, Herzklopfen (bis hin zu Herzrasen), Zittern, Stimmungsschwankungen, Schweißausbrüchen, Schlafstörungen, Haarausfall und Gewichtsabnahme kommen. 

      Ob Gewebeveränderungen wie Struma und Knoten oder Funktionsstörungen wie eine Über- und Unterproduktion der lebenswichtigen Botenstoffe: Im Dreifaltigkeits-Krankenhaus behandeln wir das gesamte Spektrum der Schilddrüsenerkrankungen, nämlich:

        • Schilddrüsenunterfunktion
        • Schilddrüsenüberfunktion
        • Vergrößerte Schilddrüse: Struma oder Kropf
        • Entzündung der Schilddrüse
        • Autoimmune Schilddrüsenerkrankungen (Hashimoto-Thyreoiditis und Morbus Basedow)
        • Nebenschilddrüsenerkrankungen
        • Gutartige und bösartige Schilddrüsentumoren

        Dreifaltigkeits-Krankenhaus Wesseling

        Telefon  02236 77-0

        KontaktDatenschutzImpressum

        StandortTelefonE-MailXingYouTube