Corona: Aktuelle Informationen

 

Informationen für unsere Besucher 

(letzte Änderung: 08. April 2021)

Die Gesundheit unserer Mitarbeiter, unserer Patienten und unserer Besucher liegt uns am Herzen.

Zum Schutz der uns anvertrauten Personen bitten wir unsere Besucher um eine sorgfältige Abwägung der Notwendigkeit eines Krankenbesuchs und empfehlen, nicht zwingend notwendige Besuche bis auf Weiteres zu verschieben.

 

Patientenbesuch:

Ab dem 6. Behandlungstag darf täglich ein Patient eine Person für maximal einen Stunde in dem dafür vorgesehenen Zeitfenster von 15 bis 18 Uhr empfangen. In schwerwiegenden Fällen kann vor der Eine-Person-Regelung – nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt – abgewichen werden.

Bitte beachten Sie, das Tragen einer FFP2-Maske für Besucher ist in unserem Haus verpflichtend.

Vor Betreten unseres Hauses müsen sich Besucher u. a. einem kurzen Gesundheitsscreening unterziehen und einen Fragebogen zum Gesundheitszustand ausfüllen. 

Um während der Registrierung Zeit zu sparen, können Besucher den Fragebogen bereits zu Hause herunterladen und ausgefüllt mitbringen.

Wir empfehlen allen Besuchern vor dem Besuch unseres Hauses die Durchführung eines Corona-Antigen-Schnelltests in einem ausgewiesenen Testzentrum.

Bitte beachten Sie, dass Besuche bei Patienten, die positiv auf eine Covid-19 Erkrankung getestet wurden, nicht möglich sind.

Aufgrund der aktuellen Situation und zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeitenden steht unsere Cafeteria externen Besuchern sowie Patienten derzeit nicht zur Verfügung. Wir bitten um Ihr Verständnis dafür, dass ebenso der Verkauf von Speisen und Getränken in der Cafeteria an Besucher und Patienten zurzeit nicht angeboten wird.

In der Zeit von 8 bis 14 Uhr steht die Cafeteria exklusiv unseren Mitarbeitern zur Verfügung.

Was Besucher sonst noch beachten müssen, haben wir unter "Informationen für unsere Besucher" für Sie zusammengefasst.

Bitte beachten Sie diese Hinweise und folgen Sie darüber hinaus den Aufforderungen unserer Mitarbeiter. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.
 

Informationen für unsere Patienten

Bei allen ambulanten und stationären Patienten, die unser Haus aufsuchen, wird ein Gesundheitsscreening in den jeweiligen Fachabteilungen, Stationen oder Funktionsbereichen durchgeführt. Das Screening umfasst einen Fragebogen zum Gesundheitsszustand, eine Temperaturmessung sowie zwecks Rückverfolgbarkeit allgemeine Informatonen zur Person.

Um Zeit zu sparen, können Patienten den Fragebogen bereits zu Hause herunterladen und ausgefüllt mitbringen.

Die aktuell geltende Corona-Schutzverordnung sieht verpflichtend vor, dass in unserem Haus medizinische Masken getragen werden müssen. Hierunter sind im Sinne der Corona-Schutzverordnung folgende Ausführungen zu verstehen: OP-Masken, FFP2-Masken und diesen vergleichbare Masken des Typs KN95/N95.

Unsere Bitte: Zu Ihrem eigenen Schutz bringen Sie bitte eine eigene FFP2-Maske mit und tragen Sie diese während Ihres Aufenthalts in unserem Hause. Diese FFP2-Masken bieten einen effektiveren Schutz.
 

Bitte beachten Sie, dass bei ambulanten Behandlungen sowie bei einer Vorstellung in der Notfallambulanz zurzeit keine Begleitpersonen möglich sind. In begründeten Einzelfällen kann von dieser Regelung abgewichen werden, wenn es sich beim vorzustellenden Patienten z. B. um ein minderjähriges Kind, eine schwer demenziell erkrankte Person oder um eine Person, die sich nicht selber verständigen kann, handelt.

Aufgrund der aktuellen Situation und zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeitenden steht unsere Cafeteria in der Zeit von 8 bis 14 Uhr exklusiv unseren Mitarbeitern zur Verfügung. Wir bitten um Ihr Verständnis dafür, dass der Verkauf von Speisen und Getränken in der Cafeteria an Besucher und Patienten zurzeit nicht angeboten wird.

Bitte beachten Sie diese Hinweise und folgen Sie darüber hinaus den Aufforderungen unserer Mitarbeiter. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Was Patienten sonst noch beachten müssen, haben wir unter "Informationen für unsere Patienten" für Sie zusammengefasst.

 

 

Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus

Hier erhalten Sie Informationen über das Corona-Virus (Sars-Cov-2), das die Erkrankung COVID-19 auslösen kann. Das Virus hat eine ähnliche Ansteckungsrate wie die bekannte Grippe (Influenza).

 

Was tun bei Verdacht auf Ansteckung?

Zu den Symptomen einer Ansteckung mit Corona gehören Fieber, trockener Husten, Erschöpfung, Atemprobleme, Kratzen im Hals, Kopf- und Gliederschmerzen, Schüttelfrost. Vereinzelte Patienten leiden außerdem an Übelkeit und/oder Durchfall.

In der Regel ist eine Ansteckung am wahrscheinlichsten, wenn Sie

  • Innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet unterwegs waren ODER
  • Kontakt zu einem bestätigten Fall oder einer Person aus einem Risikogebiet hatten UND
  • Die oben genannten Symptome einer Infektion der Atemwege bei Ihnen auftreten

Was Sie sonst noch im Falle einer möglichen Infektion wissen müssen, erfahren Sie unter "Informationen zum Corona-Virus".

StandortTelefonE-MailXingYouTube