Dreifaltigkeits-Krankenhaus, Wesseling: Erfolgreich zum Diabeteszentrum durch die Deutsche Diabetes Gesellschaft zertifiziert

29. November 2018

Nun ist es offiziell: Das Dreifaltigkeits-Krankenhaus hat von der Deutschen Diabetes Gesellschaft, kurz DDG, das Zertifikat „Zertifiziertes Diabeteszentrum DDG – Stationäre Behandlungseinrichtung für Patienten mit Typ 2 Diabetes“ erhalten.

Dr. Wito Szyslo, Leiter des Diabeteszentrums, erläutert: „Die Zertifizierung der DDG zeigt uns und unseren Patienten die hohe Qualität unserer medizinischen und pflegerischen Versorgung, die wir gemeinsam mit den Ärzten und Pflegeteams leisten.“

„Ich sehe es als Bestätigung, dass unsere Behandlung in sämtlichen Bereichen, wie Therapie, Beratung und Schulung, den aktuellen medizinischen Erkenntnissen entspricht", fügt der Chefarzt der Abteilung Innere Medizin, Dr. med. Berthold Backes, hinzu. „Letztendlich ist die Zertifizierung ein Zeichen dafür, dass wir uns am Dreifaltigkeits-Krankenhaus mit der Stoffwechselerkrankung Diabetes gut auskennen. Für den an Diabetes erkrankten Patienten bedeutet dies ein besonderes Maß an Sicherheit in der Behandlung.“

Die Zertifizierung unterstreicht das hohe Qualitätsniveau auf dem Behandlungsgebiet der Diabetologie am Wesselinger Dreifaltigkeits-Krankenhaus. Um zertifiziert zu werden, müssen definierte Anforderungen erfüllt werden: So ist beispielsweise verpflichtend, eine entsprechende Anzahl an speziell qualifiziertem Personal zu beschäftigen.
Im Dreifaltigkeits-Krankenhaus stehen zwei ausgebildete Fachärzte für Diabetologie zur Verfügung, Dr. Backes und Dr. Szyslo, die mit einem Team, bestehend aus einer Diabetesberaterin, drei Diabetesassistentinnen, Wundmanagern und dem Pflegepersonal, zusammenarbeiten. Ebenfalls gehören regelmäßige Fortbildungsmaßnahmen zum Thema Diabetes für alle Mitarbeiter zum Pflichtprogramm.

Besonders stolz ist Dr. Szyslo im Übrigen auf das interdisziplinäre, das heißt fachübergreifende, Versorgungskonzept unter einem Dach.
Die Diabetologen stehen in engem Austausch mit der medizinischen und chirurgischen Fachabteilung, dem im Krankenhaus befindlichen Adipositaszentrum und externen Kooperationspartnern; wie Augenarzt, Neurologe, Nephrologe, Psychologe, Gynäkologe, Orthopädischer Schuhmacher und einem interdisziplinären Gefäßzentrum. Somit verfügt das Diabeteszentrum über alle Möglichkeiten für Diagnostik und Therapie.

Das Diabeteszentrum Wesseling ist ebenfalls auf die Behandlung von Diabetes bedingten Folgeerkrankungen wie z. B. Nervenschäden und Durchblutungsstörungen spezialisiert, dazu gehört auch die Versorgung des Diabetischen Fußsyndroms.

Diabetes mellitus ist eine komplexe Krankheit mit unterschiedlichen Ausprägungen. Man unterscheidet Diabetes Typ 1 und Diabetes Typ 2. Vor allem die Zahl der Menschen, die an Diabetes Typ 2 leiden, steigt in Deutschland rasant. Diese Erkrankung verursacht häufig zunächst keine Beschwerden, führt unbehandelt für die Betroffenen jedoch zu ernsten Folgeerkrankungen. Denn ein erhöhter Blutzucker schädigt die kleinen und großen Gefäße. Es kann zu Schlaganfall oder Herzinfarkt, Nierenleiden, Amputationen oder Erblindungen kommen. Durch eine gute medizinische Betreuung lassen sich diese Folgeerkrankungen vermeiden.

„Diabetes kann man zwar nicht im klassischen Sinn heilen.", so Dr. Backes. "Aber mit der richtigen medikamentösen Einstellung und entsprechender Schulung kann jeder Diabetes-Patient gut und ohne große Einschränkungen leben. Dabei helfen wir", so der erfahrene Chefarzt.

Die Kaufmännische Direktorin Alexandra Krause zeigt sich sehr zufrieden mit den jüngsten Entwicklungen des Hauses und fasst das erfolgreiche Ergebnis der Erstzertifizierung durch die DDG wie folgt zusammen. „In der Zertifizierung durch eine renommierte Fachgesellschaft wie die DDG sehen wir eine Bestätigung der erfolgreichen Arbeit des Fachbereichs Innere Medizin auf dem Gebiet der Diabetologie. Meinen herzlichen Dank an das gesamte Diabetesteam für die besondere Leistung!“

Diabetes ist die Volkskrankheit Nr. 1 in Deutschland. Über sechs Millionen Menschen sind betroffen. Sie brauchen fachübergreifende Behandlung in spezialisierten Zentren, Kliniken oder Praxen.
Um eine qualitativ hochwertige Versorgung zu gewährleisten, zertifiziert die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) die Einrichtungen, die hohe definierte Anforderungen erfüllen.
 
Bildunterschrift (von links):
Freuen sich über die erfolgreiche Zertifizierung zum Diabeteszentrum:
Diabetesassistentin Miriam Jacken, Diabetesberaterin Heike Obst, Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie Andreas Eckhardt, Chefarzt der Inneren Medizin, Dr. B. Backes, Diabetesassistentinnen Simone Vianello und Linda Klukas, Leiter des Diabeteszentrums Wesseling, Dr. W. Szyslo

Copyright: Dreifaltigkeits-Krankenhaus, Wesseling, Fotograf: Daniel Poensgen



Dreifaltigkeits-Krankenhaus Wesseling

Telefon  02236 77-0

KontaktDatenschutzImpressum

StandortTelefonE-MailXingYouTube