28. Februar 2019: Tollitäten im Wesselinger Dreifaltigkeits-Krankenhaus

28. Februar 2019

Wesseling. Prinz Sebastian I. und die Kinderprinzen Darren Ty I. sowie Jacob I. aus Urfeld besuchen zu Weiberfastnacht die Patienten des Dreifaltigkeits-Krankenhauses. Chefarzt Dr. Scholer-Everts impft Tollitäten gegen Helaukokken.

Eine liebgewonnene Tradition: Pünktlich an Wievefastelovend besuchten die Tollitäten des Wesselinger Karnevals das Dreifaltigkeits-Krankenhaus. Gemeinsam mit ihren Gefolgen und den Tanzcorps fanden sich die drei schmucken Prinzen gegen 14 Uhr im Foyer des Dreifaltigkeits-Krankenhauses ein.

Ihre Mission: Die gute Laune des Fastelovend – und gute Besserung – zu allen im Haus zu bringen.

Mit von der Partie waren der Wesselinger Prinz Sebastian I., der sich selbst als waschechten Wesselinger Jung‘ bezeichnet und in Urfeld und Keldenich aufgewachsen ist, sowie die Kinderprinzen Darren Ty I. und Jacob I. aus Urfeld, die beide nicht nur große Karnevalsfreunde, sondern auch echte Fußballfans sind und in ihrer Freizeit im Verein kicken.

Passend zum Motto von Prinz Sebastian I.:“Hück fiere Jroos und Klein, janz Wesseling is `ne Verein“ nahmen feiernde Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Wesselinger Tollitäten in der Eingangshalle des Krankenhauses in Empfang und stimmten lautstark das beliebte Prinzenlied :“Einmol Prinz zo sin…“ an.

Für ein herzliches Willkommen der Tollitäten sorgten unter anderem die Kaufmännische Direktorin des Hauses, Alexandra Krause, Chefarzt der Anästhesie, Intensiv- und Palliativmedizin Dr. med. Rolf Scholer-Everts sowie Mitarbeiterinnen der katholischen Seelsorge, Cordula Seifert und Sr. Perpetua.

Bevor die drei Tollitäten von Chefarzt Dr. Scholer-Everts gegen die gefährlichen Helaukokken geimpft wurde, gab es für die Patienten und Mitarbeitern im Empfangsbereich des Krankenhauses jede Menge Augen- und Ohrenschmaus. Die kleinen und großen Tanzmariechen hatten tolle Musik im Gepäck und zeigten schwungvolle Gardetänze, die zum Mitschunkeln einluden.

Dr. Scholer-Everts verabreichte anschließend die Impfungen mit einem speziellen Impfstoff gegen Helaukokken – und Pflegedirektorin Janina Kiermas tauschte mit den Prinzen die diesjährigen Karnevalsorden aus.

Sodann zog es die fröhliche Gruppe auf die Pflegestationen, wo sie Patienten und Mitarbeiter des Hauses herzlich begrüßten. Dabei verteilte Prinz Sebastian I. viele herzliche Genesungswünsche an die Patientinnen und Patienten des Hauses. Wir sagen „Danke“ für den netten Besuch! Dreifaltigkeits-Krankenhaus  Alaaf!
 
Pressefoto (v. l.): Prinz Sebastian I. mit Chefarzt der Anästhesie, Intensiv- und Palliativmedizin des Dreifaltigkeits-Krankenhauses kurz nach der Impfung gegen die gefährlichen Helaukokken

 

 



Dreifaltigkeits-Krankenhaus Wesseling

Telefon  02236 77-0

KontaktDatenschutzImpressum

StandortTelefonE-MailXingYouTube