Neue Kunstausstellung am Wesselinger Dreifaltigkeits-Krankenhaus vom 5. April bis 10. Mai 2019

08. April 2019

Wesselinger Künstlerin Carola Klapp sorgt mit ausgewählten Werken für „Stimmungen“

Stimmungen – so lautet der Titel der aktuellen Kunstausstellung im Wesselinger Dreifaltigkeits-Krankenhaus. Der Kunstverein Wesseling e. V. präsentiert vom 5. April bis zum 10. Mai 2019 ausgewählte Werke der Wesselinger Künstlerin Carola Klapp. In dieser Zeit haben Patienten und Besucher die Möglichkeit, die stimmungsvollen Bilder, mit Acryl, Lack, Kreide oder auch Beize gefertigt, in der Cafeteria und in den Fluren im Erdgeschoss des Dreifaltigkeits-Krankenhauses auf sich wirken zu lassen.

Zum Dreifaltigkeits-Krankenhaus gibt es eine besondere Verbindung, erzählt Carola Klapp. So ist es bereits ihre zweite Ausstellung im Wesselinger Krankenhaus; schon im Sommer 2016 hatte sie unter dem Motto „Lebensfreude“ einige experimentelle Motive ausgestellt, „die Wunschwelten und Visionen entdecken“ ließen. Und 2018 fertigte die gebürtige Kölnerin für die Wesselinger Sankt Germanus Kirche das Bild zur Heiligsprechung von Katharina Kasper an. (Katharina Kasper ist die Ordensgründerin der am Krankenhaus ansässigen Schwesterngemeinschaft der ADJC – Arme Dienstmägde Jesu Christi.)

Die Bilder ihrer aktuellen Ausstellung sprechen erneut ihre ganz eigene Sprache und kommen dabei ohne die strikte Festlegung auf eine bestimmte Stilrichtung aus. „Durch das freie Spiel mit Raum-, Form- und Farbgebung versuche ich, Wechselspiele zwischen Gedanken und Gefühlen, Stimmungen und Sinnesreizen zu erzeugen“, so die in Wesseling-Berzdorf lebende Künstlerin, die ihren Malstil wie folgt beschreibt: „Auch wenn einige meiner Bilder hier und da landschaftliche Elemente erkennen lassen, so bin ich doch eher eine abstrakte Malerin. Dabei liebe ich es, meine Ideen ganz spontan in die jeweilige Arbeit einfließen zu lassen. Das ist ein ganz wichtiger Bestandteil meines kreativen Prozesses.“

Im Bereich der Portraitmalerei hingegen bewegt sich die vielseitige Künstlerin im Realismus und arbeitet stets mit einer großen Portion Präzision – bis sie an die natürlichen malerischen Grenzen stößt, die es der Künstlerin dann erlauben, das Bild zu beenden.

Die 57-jährige Kreative blickt auf einige Jahre intensiven künstlerischen Schaffens zurück; dabei lässt sie die Vielfalt der Techniken in ihrem malerischen Repertoire jeweils völlig frei in Ausdruck und Komposition agieren. Seit 2012 ist sie Mitglied im Kunstverein Wesseling; ihre Arbeiten sind in regelmäßigen Intervallen in und um Brühl und Köln zu sehen. Im Rahmen von Einzel- und Gruppenausstellungen waren ihre Werke bereits in der Galerie am Schloss, der Rathausgalerie und der Giesler Galerie in Brühl ausgestellt. Auch in der Rathaus-Apotheke in Köln-Rodenkirchen und bei einer Ausstellung im französischen Scaux zeigte Carola Klapp ihre experimentellen und aus den unterschiedlichsten Materialien komponierten Kunstwerke. Seit 2017 ist sie in einer Ateliergemeinschaft mit der Künstlerin und ersten Vorsitzenden des Kunstvereins Wesseling Margot Keila.

Die regelmäßigen Kunstausstellungen im Wesselinger Dreifaltigkeits-Krankenhaus werden von der Kaufmännischen Direktorin, Alexandra Krause, und dem Kunstverein Wesseling e. V. initiiert. 2019 findet die Kunstausstellung zum 13. Mal in Folge statt. Gemeinsam mit der Künstlerin und dem Kunstverein freut sich Alexandra Krause auf eine inspirierende Ausstellung und viele Besucher.         

Die Ausstellung ist täglich zu den Öffnungszeiten des Krankenhauses zu besichtigen.

Letzter Tag der Ausstellung: 10. Mai 2019

Bildunterschrift v. l. n. r.:
Die Kunstausstellung ist eröffnet: Margot Keila, Vorsitzende des Kunstvereins Wesseling e. V., Carola Klapp, ausstellende Künstlerin, Alexandra Krause, Kaufmännische Direktorin des Wesselinger Dreifaltigkeits-Krankenhauses.
Bildnachweis: Dreifaltigkeits-Krankenhaus, Wesseling, 2019



Dreifaltigkeits-Krankenhaus Wesseling

Telefon  02236 77-0

KontaktDatenschutzImpressum

StandortTelefonE-MailXingYouTube