Mit Vorträgen und Aktionen zum Mitmachen bei der Wesselinger Gesundheitsmesse Fit und Vital

07. November 2019

Wesseling. Wesselinger Dreifaltigkeits-Krankenhaus präsentiert bei Gesundheitsmesse „Fit und Vital“ einen Auszug des umfassenden medizinischen Angebots

Bereits zum dritten Mal tagte die Wesselinger Gesundheitsmesse „Fit und Vital“ im wunderschönen Wesselinger Rheinforum. Organisiert von der Stadt Wesseling gab es für Gesundheitsbewusste und solche, die es werden wollten, jede Menge zu sehen, zu hören und auszuprobieren.

Auch das Wesselinger Dreifaltigkeits-Krankenhaus war als Aussteller vor Ort und bot interessierten Besuchern die Möglichkeit, Ärzten bei ihrer Arbeit einmal über die Schulter zu blicken.

So hatten die Kolleginnen und Kollegen der Chirurgie den sogenannten Pelvi-Trainer mitgebracht – eine Apparatur, mit der man minimal invasive Operationstechniken simulieren kann. An Gummibärchen und Lakritz versuchten einige Besucher ihr Geschick als Chirurg. „Wir sind immer wieder erstaunt, wie gut sich unsere Besucherinnen und Besucher machen – obwohl sie es gerade zum ersten Mal ausprobieren“, freut sich Dr. med. Ulrike Groß, die als Funktionsoberärztin im Adipositaszentrum Wesseling Patienten betreut und operiert und im Anschluss einen Vortrag über die Behandlungsmethoden der Adipositas anbot.

Beim Schilddrüsenexperten Dr. med. Nader Hallal konnten sich Betroffene über moderne operative und nicht-operative Behandlungsmethoden bei Schilddrüsenknoten, wie etwa der Thermoablation, informieren.
Das Team der Plastischen Chirurgie bot Interessierten an, sich mittels einer Bio-Impedanz-Analyse (BIA) den Wasser- und Körperfettanteil messen lassen. „Das ist eine wissenschaftlich anerkannte Messmethode, mit der wir beispielweise die Wirksamkeit einer professionellen Lymphdrainage vor einer Operation sowie die Besserung von Beschwerden nach einer Operation überprüfen können“, erklärt der Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. med. Sebastian Berendes, dessen Vortrag zum Thema Lip- und Lymphödem für reges Interesse sorgte. Besucher konnten sich zu beiden Krankheitsbildern über die aktuellen konservativen und operativen Therapieoptionen informieren.

Auch das Diabeteszentrum Wesseling war mit seinem Leiter Dr. med. Wito Szyslo, der Ernährungsberaterin Linda Klukas und der Diabetesberaterin Heike Obst vertreten. Mit seinem Vortrag „Ein Leben mit Diabetes“ eröffnete Dr. Szyslo das mehrstündige Vortragsprogramm. Am Stand hatten Besucher zudem die Möglichkeit, ihr Wissen über den Fett- und Zuckergehalt verschiedener Lebensmittel direkt vor Ort zu testen. „Wer seinen Test ausgefüllt hatte, durfte sich nach getaner Arbeit ein kleines Dankeschön aus der Box aussuchen“, erklärt Diabetesberaterin Heike Obst das Konzept. „Viele unserer Besucher wussten erstaunlich gut Bescheid, wenn es um versteckte Fette und Zucker geht“.

Kardiologe Dr. med. Till Gaensicke verstärkte das Team der Inneren Medizin und hatte für Interessierte ein Merkblatt mit vielen wichtigen Hinweisen zum Umgang mit der Volkskrankheit „Bluthochdruck“ vorbereitet.

Für viel Augenmerk sorgte die Demenzexpertin des Hauses, Sandra Schulten, die Tipps für den Alltag mit an Demenz erkrankten Personen gab. Schulten, die regelmäßig Demenzpatienten in unserem Haus betreut, demonstrierte anhand eines gedeckten Mittagstisches, wie hilfreich starke Farbkontraste sind. So wird beispielsweise ein dunkles Rot auf weißem Hintergrund von den Patienten sehr gut wahrgenommen und macht die Orientierung leichter. Das Thema Demenz spielt auch bei Pflegetrainerin Diana May eine wichtige Rolle. Für pflegende Angehörige, ehrenamtliche Helfer (Nachbarschaftshilfe) und alle Interessierten bietet die examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin kostenfreie Schulungen für Angehörige von Demenzerkrankten, aber auch Initialpflegekurse an.

Interessierte konnten sich bei Diana May einen Infokarte mit den nächsten Terminen abholen.

Selbstverständlich war auch für das leibliche Wohl gut gesorgt. Passend zur kühleren Herbstzeit, die auch zum Naschen und Genießen einlädt, gab es frisch gebackene Muffins, wahlweise mit leckeren Blaubeeren oder mit Möhren und Zimt.

Bildunterschrift: Im Gespräch mit interessierten Besuchern: Pflegetrainerin Diana May und Demenzexpertin Sandra Schulten







Dreifaltigkeits-Krankenhaus Wesseling

Telefon  02236 77-0

KontaktDatenschutzImpressum

StandortTelefonE-MailXingYouTube